1. Echtdampf Loktreffen

1. Echtdampf Loktreffen - Das Gipfeltreffen für Lokmodelle mit echtem Dampf am 27. und 28. Mai 2017

Volldampf voraus!
Wenn es dampft, zischt, pfeift und nach Maschinenöl riecht, dann haben nicht nur die Fans der Miniaturdampfzüge ihre Freude. Zum Anziehungspunkt für Modell-Dampflokfans aus ganz Deutschland wird der Gewerbepark H.A.U. in Schramberg am Samstag, den 27. und Sonntag, den 28. Mai beim ersten Echtdampf-Loktreffen. Auf mehr als 800 qm und vielen Großanlagen wird dem Publikum gezeigt, wie verblüffend vorbildgetreu sich die Modell-Echtdampfloks der Baugrößen Spur 1, 2 und 2m verhalten. Auch in Sachen Detaillierung stehen die Dampfmodelle den “elektrischen Modellen” in nichts nach und sogar der Betrieb wird auf einem Teil der Anlagen wie beim originalen Vorbild abgewickelt. So gibt es z.B. RollwagenBetrieb, bei dem wie einst bei der Bahn, die Regelspurwagen auf die Schmalspurbahn per Rangierfahrt übergeben werden. Auf jeden Fall gibt es beim Echtdampf-Loktreffen in Schramberg viel zu sehen und zu staunen!
Das Technik-Event in Schramberg
Das Dampf-Spektakel in Schramberg lässt die Besucherherzen höherschlagen. Zudem bieten namhafte, gewerbliche Aussteller alles an, was der Dampfmodellbauer für sein Hobby benötigt. Nachdem sich die Tore der Messe Karlsruhe für das Echtdampfhallentreffen auch für die Miniaturdampfloks dieser Baugrößen geschlossen haben, konnte die Wirtschaftsförderung der Stadt Schramberg, das Eisenbahnmuseum Schwarzwald und das Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten diesen Teil der bundesweiten Kultveranstaltung nach Schramberg holen. Ohne Dampf keine Leistung, hieß es früher. Heute ist das nicht anders: wer beweglich in seiner Schiene bleibt, dem eröffnen sich neue Perspektiven und Horizonte und das von nun an in der Schwarzwaldstadt Schramberg. Die Veranstalter freuen sich auf viele Besucher, die mit den unzähligen kleinen schnaufenden Dampfloks und den oftmals romantischen Streckenführungen, auf eine zauberhafte Reise gehen werden.

Weitere Informationen unter www.eisenbahnmuseum-schwarzwald.deInfotelefon: 07422-29300

Quelle: Badische Zeitung, 27.02.2015